NORDHESSENBLENDE

Aktuelles:Sport: UEFA Frauenfußball-Europameisterschaft 2022

Qualifikationsspiel zur UEFA Frauenfußball-Europameisterschaft 2022 Montenegro - Deutschland  Übertragung aus Podgorica ( Das ERSTE ) ab 16:00
Für das DFB-Team geht es gegen die Nr.97 der Weltrangliste nur um die Höhe des Sieges. Im ersten Duell machten  es die Deutschen Damen zweistellig, und gewannen mit 10:0. (DFB Frauen begeistern mit 10:0 im Kasseler Auestadion Kassel ,31 August 2019) Mehr gibts hier zu sehen....

DM-Neuvergaben: Titelkämpfe in Braunschweig und Kassel

DM-Neuvergaben: Titelkämpfe in Braunschweig und Kassel

DM-Neuvergaben: Titelkämpfe in Braunschweig und Kassel

Presse-Information des Deutschen Leichtathletik Verbands vom 10. Juli. Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Änderungen im Sport-Kalender haben auch Einfluss auf die kommenden Deutschen Meisterschaften der Leichtathleten: Die Titelkämpfe 2021 finden nicht wie zunächst geplant in Kassel, sondern in Braunschweig statt. Kassel richtet dafür die DM 2023 aus.

Die "Road to Tokyo" – sie sollte im Jahr 2020 über die Deutschen Meisterschaften in Braunschweig führen. Dann kam die Corona-Pandemie, und damit verbunden die Verschiebung der Olympischen Spiele auf 2021. Jetzt steht fest: Die niedersächsische Leichtathletik-Hochburg wird auch die Titelkämpfe 2021 ausrichten und damit Deutschlands Leichtathleten auf ihrem Weg in Richtung Tokio verabschieden.

Diese Entscheidung traf nach einer Bewerbung des Landesverbands das DLV-Präsidium. "Planungssicherheit in einer schwierigen Zeit" "Wir freuen uns sehr, dass wir die kommenden Deutschen Meisterschaften mit erfahrenen und engagierten Partnern an unserer Seite durchführen können. Die jetzigen Neuvergaben bieten sowohl uns als auch den Ausrichter-Städten Braunschweig und Kassel Planungssicherheit und in einer schwierigen Zeit zugleich die Möglichkeit, auf bereits vorliegende Konzepte und Routinen zurückzugreifen", sagte DLV-Präsident Jürgen Kessing.


Deutsche Leichtathletik Meisterschaft 2016 Kassel

Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth sagte zur DM-Neuvergabe: "Ich freue mich sehr über die Entscheidung, denn mit der erneuten Ausrichtung der deutschen Meisterschaften im nächsten Jahr können die Braunschweigerinnen und Braunschweiger und die Menschen aus der Region das erleben, was dieses Jahr leider nicht möglich ist: Live dabei sein bei attraktivem, spannenden Hochleistungssport in unserem Eintracht-Stadion. Ich danke dem DLV und insbesondere auch der Stadt Kassel, dass sie dies ermöglicht haben."

Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle erklärte, dass die Entscheidung im Einklang und nach guten Gesprächen zwischen dem DLV, der Stadt Braunschweig und Kassel getroffen worden sei. "Außergewöhnliche Zeiten erfordern kreative – und wie in diesem Fall – faire Lösungen", sagte Geselle. "Alle Ausrichterstädte haben natürlich den Wunsch, die besten deutschen Leichtathleten angemessen und vor vollbesetzten Zuschauerrängen zu präsentieren.

Das ist in diesem Jahr bekanntermaßen für Braunschweig nicht möglich, so dass unsere Rückgabe der Titelkämpfe schließlich auch dem Wunsch aus Braunschweig entsprach, die Gastgeberrolle für stimmungsvolle Deutsche Meisterschaften im Olympia-Jahr zu übernehmen." Im Jahr 2022 stehe Kassel mit der Ausrichtung der Weltkunstausstellung documenta 15 ganz im Zeichen der Kunst- und Kulturszene, so Geselle weiter.

Da sei eine weitere Großveranstaltung parallel nur schwer zu organisieren. Oberbürgermeister Geselle: "Ein Jahr später können sich die Leichtathletik-Fans dann tatsächlich auf die Deutschen Meisterschaften im Auestadion freuen. Der besondere Reiz wird 2023 dann sein, dass sich viele Athleten in Kassel für die darauffolgenden Weltmeisterschaften im August qualifizieren wollen. Das verspricht erstklassigen Spitzensport und spannende Wettkämpfe."
PM: documenta- Stadt Kassel

Read 333 times

Last modified on Freitag, 10/07/2020

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Stand: Samstag, 19. September 2020, 12.19 Uhr Tägliche Übersicht der bestätigten SARS-CoV-2-Fälle in Stadt und Landkreis Kassel

inklusive Veränderungen zum Vortag
Ort Aktuell        Infizierte    Genesene      Todesfälle     Fälle insgesamt
Stadt Kassel           13 (+2)         540 (+1)     9 (0)           562 (+3)
Landkreis Kassel  11 (+1)        506 (0)     33 (0)           550 (+1)
Gesamt                   24 (+3)      1.046 (+1)   42 (0)         1.112 (+4)

Drei infizierte Personen befinden sich im Krankenhaus. Alle anderen befinden sich, ebenso wie die Kontaktpersonen, in häuslicher Isolation. Bei einer Frau, die im Norden Kassels lebt, ist eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 durch entsprechende Laboruntersuchungen nachgewiesen worden. Davon ist auch die Kita Ahnabreite betroffen, da ihr Kind diese Einrichtung besucht. Bei dem Kind ist nach einer Testung ebenfalls das Coronavirus SARS-CoV-2 bestätigt worden.

Bilder der Gegenwart

(NHB)

(NHB) Outdoor Fotografie
                
  
     

Kalender

«September 2020»
MonTueWedThuFriSatSun
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Schnellsuche: Wählen Sie hier ihre gewünschte Kategorie

Suchbegriff eingeben...

NHB BOOK: ERDE UND WELTRAUM

(NHB) Technorama

  
     36. Technorama am 3. und 4. Oktober 2020

(NHB.Archiv) Roller Derby Bashlorettes live in Kassel 2019

    
        Roller Derby auf dem Sensenstein bei Kassel .

NHB BOOK: Events 2020

    

Go to top
JSN Time 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework