Aloha und Ahoi: Sommerleichte Konzerte bei der Kulturzeit im Kurpark Hamm.

Mit dem Sommer kehrt auch die „Kulturzeit im Kurpark“ für eine weitere Spielzeit in den Kurhausgarten zurück und lädt vom 5. Juni bis 17. Juli zu entspannten Sonntagnachmittagen am Musikpavillon ein.

Das Angebot reicht von virtuoser Couchmusik über Country-Folk, Chorgesang und Seemannsgarn bis hin zu hawaiianischen Klängen. Mando­line, Geigen und Trompeten, ebenso Snare-Drum, Banjo und Schifferklavier, aber auch Ukulelen, Kontrabass und die menschliche Stimme – so vielfältig wie die Musikauswahl ist auch das Instrumentarium, mit dem sie darge­boten wird. Es wird mal leise, mal laut, rockig, volltönend oder auch zart besaitet – insgesamt sieben Konzerte versprechen beste Unterhaltung.

Der Eintritt ist wie immer frei, alle Konzerte finden – bei jeder Witterung – auf der Bühne im Musikpavillon statt. Der Programmflyer steht unter www.hamm.de/kultur zum Download zur Verfügung und liegt auch an vielen öffentlichen Stellen zur kostenlosen Mitnahme aus. Los gehts am 5. Juni um 15:00 Uhr mit einem Trio der besonderen Art: Die Größe der Bühne ist den drei Ausnahmeswingern Hank Willis, Colt Knarre und Couchie Couch egal, denn ihre Show findet in der Regel auf dem Sofa statt.

Eng sitzen sie mit Geige, Gitarre und Kontrabass zusammen und lassen das Publikum an ihrer Nähe teilhaben. Fast vergessene Schlager aus der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts und eigene Songs schießen frech bis verliebt aus den Sprungfedern. Knackige Moderationen und höchste Virtuosität an den Instrumenten lösen höchste Begeisterung aus. Typen zum Liebhaben und Musikalität zum Niederknien, die den tristen Alltag vergessen lassen und für allerfeinste Kurzweil sorgen.PM: Stadt Hamm

Comments are closed